Käsesahnetorte

Backen geht trotz Gipsschiene ganz gut, ich hab es sogar geschafft, dass ich meinen Gips nicht einsaue. Zum Familienkaffee am heutigen Ostersonntag habe ich eine Käsesahnetorte gemacht. Bislang habe ich einen großen Bogen um selbstgemachte Torten gemacht, dabei musste ich feststellen, dass kein so großes Geheimnis dahinter steckt, wie ich immer gedacht habe. Ich hab mich für den ersten Versuch an einen einfachen Klassiker versucht:

k-DSC_0827Das Rezept hätte einen Mürbeteigboden gewollt, aber ich hasse es eben diesesn zu verarbeiten, deshalb hab ich einen Biskuitboden gebacken.Die Biskuitdecke habe ich vor dem Auflegen geschnitten, da sahen die Stückchen klein aus. Wir mussten die Stücke alle noch mal halbieren *g* Er hat sehr lecker geschmeckt und den werde ich auf jeden Fall noch mal machen. Sehr schade, dass mir nach einem kleinen Stückchen Torte augenblicklich schlecht wird.

Listenpunkt 75 ist erledigt 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 1000-Tage-Projekt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Über Kommentare freue ich mich immer sehr :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s