Es grünt extrem

im Garten. k-DSC_2744Gemüse und Wildkraut im Einklang *g* Man kann gar nicht so schnell jäten, wie das Zeug nachwächst. Zumal ich eigetnlich nur am Wochenende richtig Wildkraut bekämpfen kann. Beim letzten Jäten mit Kindern, hat mein Sohn eine ganze Buschbohnenpflanzen an die gierigen Hühner verfüttert … Aus den kümmerlichen Resten hat sich die Buschbohne erstaunlicherweise wieder regeneriert.

Am Anfang hab ich die Miniwildkrautpflänzchen zu den Hühnern geschmissen. Inzwischen lasse ich sie etwas größer werden und werfe sie dann als Mulch auf das Beet.

Im Vordergrund die Zuckererbsen, die schon fleißig blühen. Wir haben inzwischen sogar schon Kohlrabis vom Bett geernet. Echt lecker! Ich bin jetzt schon traurig, wenn sie dann ganz abgeernet sind :-/ Ich liiiiebe Kohlrabis. Der Weißkohl ist riesig und ich bin froh, dass ich nur zwei Pflänzchen gekauft habe. Der Sellerie bildet auch langsam Knollen aus.

k-DSC_2749k-DSC_2750Der Romanosalat beginnt schon zu schossen. Ich hab nämlich auch vom Kopfsalat nur immer Blätter nach bedarf abgemacht. Aber ich lass ihn mal schossen, dann hätt ich ja direkt Samen fürs nächste Jahr *g*

Der Pflücksalat hat sich gut gemacht und die Blätter sind so schön zart. Viel besser als beim Romano!

k-DSC_2754 k-DSC_2755Der Kartoffelturm ist kaum mehr wieder zu erkennen und die ersten Kartoffelbllüten zeigen sich auch. Links neben dem Kartoffeltum stehen die Buschbohnen, rechts die Stangenbohnen, umramt von einem Blumengemisch. Ein bisschen was blüt auch schon, aber nur zaghaft. Bin gespannt was da noch an BLüten hervorkommt. Man brauch im Garten ja auch etwas fürs Auge 🙂

k-DSC_2758k-DSC_2753Rechts von den Stangenbohnen, eine Reihe Möhren, eine Reihe Tagetes und eine gemulchte Fläche mit der zweiten Radieschenaussat. Die Radieschen waren wirklich sehr lecker.

k-DSC_2752

Ich versteh gar nicht, wieso man im Supermarkt hauptsächlich weiße Kohlrabis bekommt, die blauen schmecken viel würziger! Ein Gedicht!

k-DSC_2748Mit dem Lauch hatte ich kein großes Glück. Auf der ganzen Beetlänge habe ich nur 7 Lauchstangen, davon drei mikrige. Ich bin echt mal gespannt ob dass noch was wird. Die Tagetes, die gut für die Möhren sein sollen, setzen schon die ersten Blüten an. Bald wirds bunt!

k-DSC_2746Ich wusste ja, dass die Zuccinis groß werden, beeindruckt bin ich trotzdem. Ich hatte zwei Kerne in einen Topf gesteckt und die zwei Pflänzchen zusammen gelassen. Scheint ihnen aber nicht schlecht zubekommen. Als Nachbarn haben die Zuccinis Ringelblumen, die inzwischen auch schon ein paar Blüten haben!

k-DSC_2759k-DSC_2733Der Kohlrabibestand hat im Gewächshaus schon nachgelassen. Aber noch ist genug da. Die Gurkenpflanzen wachsen fleißig, aber die Gürkchen sind nach wie vor klein. Ich bin mal gespannt, wann wir da etwas ernten können. Die Tomaten sind rießig geworden und tragen schon die ersten grünen Früchte. Die Paprikapflanzen blühen fleißig und ich freu mich schon auf die ersten Paprikas! Pflücksalat-Nachwuchs gibts auch schon (unten rechts)

k-DSC_2734k-DSC_2735

 

Bei Tomaten sollte man nicht vergessen, die Seitentriebe auszugeizen. Sonst wuchern sie überall hin, statt sich um ihre Früchte zu kümmern. Einfach mit dem Fingernagel abkneifen, oder wenn sie schon etwas größer sind mit dem Messer abschneiden.

k-DSC_2737 k-DSC_2738 k-DSC_2739

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Garten und Balkon abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Es grünt extrem

  1. ankerundoktopus schreibt:

    Ich kann mir nicht helfen, der Kohlrabi wirkt von oben wie ein violettes außerirdisches Tentakelmonster.

Über Kommentare freue ich mich immer sehr :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s