Always and Forever von Little House Needleworks

Im Januar diesen Jahres habe ich das Stickbild „Always and Forever“ von Little House Needleworks begonnen, lange Zeit habe ich es dann gar nicht mehr beachtet, aber nun ist es endlich fertig.

Aus unbekannten Gründen ist leider der Aquamarker nicht richtig rausgegangen :-/ Ehrlich gesagt, ist das ziemlich deprimierend 😦 Für Hilfreiche Tipps wäre ich wirklich dankbar. Gallseife hat leider nichts geholfen.

k-DSC_2983

k-DSC_2988 Vom Aquamarker abgesehen, sind leider auch die Daten nicht auf gleicher Höhe. Da hatte ich anscheinend einen Knick in der Optik. Das rechte Datum ist leider eine Reihe höher, aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich keine Lust mehr auf auftrennen hatte…k-DSC_2987

Das hier ist übrigends mein 300. Beitrag und mein 37. abgeschlossener Listenpunkt.  Wow kaum zu glauben 🙂

Weitere kreative Sachen sieht man Dienstags immer hier!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 1000-Tage-Projekt, Handarbeiten und basteln, Sticken abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Always and Forever von Little House Needleworks

  1. smoky72 schreibt:

    Das mit den Daten finde ich nur halb so schlimm: Der Mann ist ja auch etwas größer als die Dame, da kann das Datum auch etwas hochgerutscht sein. Sonst paßt es ja nicht ordentlich 😉

    Wegen des Markers: Hast Du es mal mit aufgelöster Schmierseife versucht? Meine Mama hat damit sogar alte Obstflecken aus einem Sessel rausbekommen. Aber es muß schon die echte Schmierseife sein, nicht die bereits verdünnte.

    Das Motiv gefällt mir übrigens sehr gut. Da hätte ich Lust drauf.

    Apropos schöne Stickerei: Was macht denn Dein Rosensampler?

  2. asuka44 schreibt:

    Sil Flecken-Spezialspray hilft gegen Möhrenflecken und Sonnenmilch, vielleicht willst du es damit mal versuchen? Beim Verrutschten gebe ich Smoky Recht: Der Mann ist größer, also muss das Datum höher. Sonst sähe es aus, als wäre es nach rechts abgerutscht, wenn es nicht mehr unter dem Baum ist.
    Der Bilderrahmen und die Umrandung ergänzen sich phantastisch. Wusstest du von Anfang an, dass es dieser Rahmen sein würde?

    • Laiza schreibt:

      Ich hab Sil Fleckenspray da und habs eben Mal ausprobiert. Sieht unverändert aus. Dann muss ich das vielleicht in die Waschmaschine stecken ? Mhh… ein versuch ist es wert.
      Meine Mama hat mir den Rahmen extra für ein Stickbild geschenkt, vor gefühlten Ewigkeiten, und er passt wirklich hervorragend. Geplant war das aber so nicht, ich hatte ganz verdrängt, wie der Rahmen aussah und hatte ihn jetzt einfach hervorgekramt. Ich muss allerdingds den Ständer abmontieren, dass sieht etwas doof aus, dass man ihn durch die Blumen hindurchsieht.

      • asuka44 schreibt:

        Ja, Fleckenspray drauf und ab in die Waschmaschine. Am besten mit Einweichen, falls deine Maschine das kann. Und hoffen, dass die Knoten gut genug sitzen, das ist immer meine große Furcht beim Wäschen von Stickbildern. Auch wenn noch nie was passiert ist.
        Man sieht den fehlenden Ständer durch die Blumen durch? Ist mir nicht aufgefallen.

      • Laiza schreibt:

        um die Knoten mache ich mir eigentlich keine Sorgen. ich hab auch schon ein Vlies hinten drauf gebügelt. Aber ich hab das Stickbild schon zugeschnitten für den Bilderrahmen und falls der Rand sich minimal aufribbelt, dann müsste ich mir ein Passepartout zurechtschneiden …. Der Rahmenständer ist unten links zu sehen, durch die Blumenranken hindurch.

  3. asuka44 schreibt:

    Ach da. Ich hab Tomaten auf den Augen. Ja, du hast Recht, der sollte wohl noch ab. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du den Rahmen noch mal für was anderes verwendest, also wirst du ihn vermutlich noch vermissen. 🙂
    Das ist aber auch ein Reststift-Dilemma! Vielleicht doch Smokys Rat folgen und Schmierseife probieren?

  4. ankerundoktopus schreibt:

    Das mit dem Marker ist wirklich ärgerlich, aber leider fällt mir da auch keine schlaue Lösung ein, wie man die Striche wieder los wird. Irgendwie habe ich solchen Markern nie so richtig getraut – Ich benutze zum Abzählen immer Hilfsfäden aus Nähgarn, die am Ende einfach rausgezupft werden.

  5. Den Rahmen hast du mir ja ganz vorenthalten. ….kopfschüttel… Der ist wunderschön.
    Ich hatte das Glück diese schöne Stickerei persönlich zu sehen und habe mir das Leid der lieben Laiza angehört, wusste aber leider auch keinen Rat. Draußen auf dem Balkon im hellen Licht, sind die Linien des Aquamalers schon sehr deutlich zu sehen und ich kann es dir so gut nachempfinden, wie du dich ärgerst. Würde mir genau so gehen. Ich bin ja dann oft verrückt genug, das Ganze noch mal zu machen. Aber ich denke mal, dass ist die letzte Option, die du wählen würdest, oder?
    Das mit dem verschobenen Datum finde ich auch gar nicht schlimm und das ist mir in der ungerahmten Version gar nicht aufgefallen …hüst….
    Ich bin mal gespannt, ob du die Idee, die du heute am Telefon geäußerst hast, wirklich machst. Finde ich recht radikal. 🙂
    Fühl dich gedrückt und ärger dich nicht mehr. Das Bild und der Rahmen passen so perfekt zueinander.

Über Kommentare freue ich mich immer sehr :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s