Selbstgemachte Kräuterbutter

Habt ihr schon mal Kräuterbutter selbst gemacht?

Nein? Dann nichts wie ran! Selbstgemachte Kräuterbutter ist wirklich keine große Kunst und man braucht eigentlich gar kein richtiges Rezept.

Ich bereite die Kräuterbutter immer in größerer Menge vor und friere sie dann ein. Am Wochenende habe ich 500g Butter verarbeitet und eine Handvoll Schnittlauch, ein bisschen Petersille und Rosmarin vom Balkon gepflückt. Die Kräuter werden zusammen mit einer halben Zwiebel und einer Knoblauchzehe klein geschnitten, einen gehäuften Teelöffel Paprikapulver, zwei gehäufte Teelöffel Salz und eine gute Prise Pfeffer dazugeben. Die Butter kurz in die Microwelle oder im Topf auf dem Herd stellen, damit sie schön weich ist. Alles mit dem Mixstab gut verrühren und abschmecken. Eventuell noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn man hübsche Muffinformen zum einfrieren hat, dann sieht die Kräuterbutter auch noch schön aus 🙂

k-DSC_0226

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Selbstgemachte Kräuterbutter

  1. smoky72 schreibt:

    Gute Idee! Danke, werd ich bei meiner nächsten Kräuterernte mal berücksichtigen 🙂

Über Kommentare freue ich mich immer sehr :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s