UfO-Abbau: Alte Kommode gängig machen

Seit gestern steht die Kommode endlich in unserem Schlafzimmer, statt im Flur unter der Treppe ihr dasein zu fristen. Wieso stand sie da herum? Zum einen war unser Schlafzimmer mit Betten überfüllt gewesen, denn die Große hat noch bis zu ihrem dritten Geburtstag im Juni ihr Bett bei uns gehabt. Zum anderen war die Kommode einfach zu störrisch. Sie ist alt, keine Ahnung wie alt, aber weit über 100 Jahre hat sie auf dem Buckel. Sie gehörte mal meinem Großvater, woher er sie hat weiß ich nicht, 1985 war sie meine Wickelkommode, seit 2005 gehört sie zu meiner Innenausstattung. Damals hatte mein Papa sie abgeschliffen, gebeißt und ihr eine neue Holzplatte gegönnt. Das Original gabs schon lange nicht mehr. Sie ist mit mir 1000 Kilometer nach Wien gezogen und wieder 1000 Kilometer zurück. Sie hat ihre Macken und Schönheitsfehler, aber mein Herz hängt an ihr 🙂 Die untere Schublade ging schon seit einigen Jahren nur noch sehr sehr schwer. Trotz Bandschleifer, Seife und Kerzen wachse ließ sich das Problem nicht lösen. Deshalb stand sie bei uns im Flur in der dunklen Ecke und fristete ihr Dasein. Irgendwann war dann auch noch ein Knauf abgebrochen. Total ärgerlich

Ich hab mich ihr jetzt am Wochenende wieder angenommen. Während die Kinder auf dem Hof gespielt haben, habe ich in der Haustür gestanden und meinen Dremel geschwungen. Das ausgebrochene Knaufloch habe ich ausgeschliffen und dabei Farbreste weggemacht, die wer weiß wie alt waren. Irgendwann war das Schätzchen mal Mintgrün gewesen…. Den Knauf wieder dranzuleimen war kein großes Problem. Aber trotz Dremel und Handschleifarbeit blieb die Schublade störrisch! Aber dann brachte mich Kreativeules beste Hälfte auf den tollen Tipp, mal Vaseline zu versuchen. Vielen Vielen Dank R.! Du bist ein Schatz, denn es hat suuuuper funktioniert! k-DSC_0041Jetzt steht sie neben dem Stuhl, der jetzt durch den Platzgewinn im Flur wieder dort hin zurück kehren könnte… Die Kommode bietet Pflanzen und Bildern Platz und wartet nun noch darauf, dass ich die großen Schubladen mit Papier ausschlage. Wie gut dass es beim Discounter heute hübsches Geschenkpapier gab 😉

Ich spiele jetzt mit dem Gedanken die Kommode noch mal abzuschleifen und in einem helleren Ton zu beizen. Unser Schlafzimmer ist ziemlich dünster, da würde sich das gut machen. Vielleicht nächstes Jahr im Sommer!

Das nächste UfO ist auch fast fertig. Das Regal wartet nur noch auf die Klarlackierung.

Abgesehen vom schrumpfenden UfO-Berg hat diese 2:1 Sache einen sehr großen Vorteil: Während ich noch an den UfOs dran bin, überlege ich mir ganz genau was ich neues machen werde. Die Gefahr etwas zu beginnen, dass dann wieder zu einem UfO wird ist dadurch viel viel geringer. Ich weiß übrigens schon ganz genau, was ich nachdem nächsten UfO machen werde: Einen Wäscheklammerbeutel und ganz ganz sicher wird es kein Kleidchen 😉

———

Um meine UfOs unter Kontrolle zu bringen, habe ich mir vorgenommen, zwei Ufos abzubauen, bevor ich ein neues Projekt in Angriff nehme.

Meine UFOs (ich befürchte, mir wird sicher noch was in die Hände fallen)

  1. 2 Haarforken (1 nur noch verzieren, die zweite brauch noch den Feinschliff)
  2. Flurgardine (Stoff und Gardienenband liegt bereit, Gardienenstange hängt schon seit Ewigkeiten am Fenster …)
  3. Katzenkratzbaum ( Sisal umwickeln)
  4. kleines Küchenregal (Holz liegt zugeschnitten bereit, feinschleifen, verzieren, zusammenschrauben, anbringen)
  5. ärmelloses Top (Armbündchen und Saum)
  6. HamburgerLiebe-Glücksklee T-Shirt (Armbündchen absteppen und Saum nähen)
  7. Sitzkissen für die Küchenstühle (Schrägband annähen und KamSnaps anbringen)
  8. Jeansrock (von 2012) (Eine Seitennaht schließen und Saum nähen)
  9. Puppenjacke für Paula (Schnitt schon auf Stoffübertragen …)
  10. einen Quilt (Top ist zur Hälfte fertig)
  11. Sticktwist-Organisation (Nur noch eine Handvoll Docken umwickeln)
  12. Betthimmel für Kinderbett (Tunnelzug für die Halterung und Saumnähen)
  13. Alte Kommode (Knauf anleimen, untere Schublade gängig machen)
  14. Die ganzen Schlafanzüge mit Füßchen umnähen zu Schlafanzüge mit Bündchen (schon lange vorgenommen, schon teilweise abgeschnitten)
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Handarbeiten und basteln, Werkeln & Basteln abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu UfO-Abbau: Alte Kommode gängig machen

  1. smoky72 schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderschönen vollendeten Werk 🙂 Und das mit der Vaseline merk ich mir.

  2. extrafruity schreibt:

    Das ist toll, ich mag Möbel mit Geschichte! 🙂 Ist es nicht ein großartiges Gefühl, endlich etwas erledigt zu haben, was man schon lange vor sich herschiebt? Und dann noch so was großes im wahrsten Sinne des Wortes! 😀

  3. Danke Laiza, du hast meinem geliebten angetrauten Wesen ein triumphales Grinsen aufs Gesicht gezeichnet als ich ihm deinen Artikel vorgelesen habe. Es freut mich, dass sein Tipp geholfen hat. Es lohnt sich immer ihn zu fragen, er hat mich schon so oft erstaunt mit super Ideen und Tipps. Ich weiß schon, warum ich mir dieses Prachtexemplar von einem Mann ausgesucht habe.
    Übrigens, ich liebe Kommoden und ich liebe Kommoden mit Geschichte ganz besonders. Schönes Möbelstück und ich kann es so gut verstehen, dass du sie in Ehren hälst. Ich würde die auch überall mit hin nehmen.

Über Kommentare freue ich mich immer sehr :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s