Meine Anna ist fertig!

Endlich ist es soweit! Mir kam es vor wie eine kleine Ewigkeit. Aber ich habe auch teilweise in Mini-Häppchen an ihr gearbeiten und dazu kam dann auch noch ein bedeutend großer Anteil an Auftrennarbeit.

Von falsch gelegten Reißveeschlüssen, Messfehlern oder mitgefassten Stofflagen war alles dabei. Größter Fehler überhaupt war wohl der geplante Reißverschluss des Hauptfachs.  Zuerst hatte ich die eine Hälfte des Reißverschlusses falsch vernäht, dann stimmten plötzlich die Maße nicht mehr und das ganze Teil war etwas zu schmal. Nach Anleitung hätte keine große Flasche mehr hinein gepasst, weil der Reißverschluss dann zu tief gelegen hätte. Diese Platzverschwendung hat mich schon bei meiner Kinderwagen-Judith gestört. Ich hab das dann von den Maßen her angepasst, mit dem Ergebnis, dass ich Innen- und Außentasche nicht zusammen gebracht habe. Der Jeansstoff war dafür zu störrisch und der Stoffstreifen oberhalb des Reißverschlusses zu schmal. Ich hab dann den Reißverschluss mühevoll von der Innentasche abgetrennt.

Ohne Reißverschluss ist Anna auch viel flexibler 🙂
Ich hatte noch überlegt, ob ich das Gurtband aufhübsche, hab mich aber dann doch für die schlichte Variante entschieden.
Meine Patch-Klappe ist leider recht übersichtlich. Mir ist inzwischen eingefallen, das ich während meiner Skandinavientour leider keine Aufnäher gekauftt hatte, sondern nur Landesflaggen in DinA4 Format. Dabei fällt mir ein, eine Schwedenflaggen-Klappe wäre auch super! Schweden hat mir nämlich am besten gefallen. Als erste Wechselklappe werde ich allerdings eine Wien-Klappe machen 🙂

Aber genug geschwafelt. Kurz noch die Eckdaten der Tasche und dann die Bilder:

Schnitt: Anna von Machwerk
Außenstoff: meine Lieblings-Schwangerschaftsjeans
Innenstoff: My Aunties „Helga“ in weiß und MiniBizzi aus der Happy Serie in blau von Hamburger Liebe
Klappe: Baumwollmisch in Leinenoptik in dunkelbeige mit gesammelten Aufnähern

k-DSC_0562

Die Patchklappe: Mein zweiter Geocaching Patch hat nun endlich einen Platz (Nr. 1 ist auf meinem Rucksack), meinen Madsen Patch hab ich extra von einem nicht mehr benutzen Rucksack abgemacht. Links unten der Patch aus Kiruna in Schweden, darauf folgt „No Kangaroos in Austria“ (irgendwann mal aus Jux auf der Mariahilf gekauft) und der neue Stadtwappenpatch von Berlin. Ich hoffe ich komme nachträglich noch an einen Patch von Wien, Finnland (Helsiniki), Schweden (Stockholm, Malmö) und Norwegen (Oslo, Bergen). Platz habe ich ja noch auf der Klappe 🙂k-DSC_0565 k-DSC_0576

Jetzt muss ich nicht mehr nach Taschentücher kramen 😉 k-DSC_0579 k-DSC_0573 k-DSC_0570

Das Schlüsselband ist aus selbstgemachten Schrägband und ich habe ein Gummiband eingezogen. Dadurch kann ich die Türaufschließen ohne den Schlüssel vorher hab zu machen, dass ist ganz praktisch, wenn man den Arm voll Kind hat.k-DSC_0558Ich hab mir sogar ganz viel Mühe beim schließen der Wendeöffnung gemacht.

Ich bin üüüüüber Glücklich mit meiner Anna!

Damit verlinke ich mich bei art.of.66s LinkParty!

linkparty_revival

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Handarbeiten und basteln, Nähen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Meine Anna ist fertig!

  1. super schön geworden. Jetzt fehlt mir nur noch eine persönliche Vorstellung. 🙂

  2. knickpick schreibt:

    Das ist eine echt tolle Tasche geworden! 😀

  3. smoky72 schreibt:

    Wow! Schick und gut durchdacht. Sehr gut 😀

  4. Pingback: Eine Eule aus Holz | Laiza

Über Kommentare freue ich mich immer sehr :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s