Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier

Schon im letzten Jahr habe ich meine Samen in Zeitungspapier-Töpfen gezogen. Ich bin sehr begeistert von diesen Töpfchen. Sie sind quasi kostenlos, da aus Altpapier und man kann die vorgezogenen Pflanzen direkt mit den Töpfen verpflanzen. Die Zeitung zersetzt sich bald.
Ich habe damals ein kleines Glasfläschchen als Formgeber genutzt. Dass hat ganz gut geklappt, allerdings war das Stopfen des Boden nicht so schön.
Es gibt extra Pressen auf Holz um die Töpfchen herzustellen und ich habe längere Zeit damit gerungen, ob ich mir so ein kaufen sollte. Letztendlich habe ich dann doch zum Werkzeug gegriffen und mir selbst eins gebaut. Es sieht zwar nicht so hübsch aus, wie jene, die man kaufen kann, aber es funktioniert super 🙂

k-DSC_0152 k-DSC_0155 k-DSC_0157Meine Presse besteht auf einem dickeren Ast. Ich habe mit einem 25 mm Forstnerbohrer auf einer Seite eine Vertiefung gefräst. Dann habe ich ein zweites Stück Ast mit dem Dremel bearbeitet, so das er auf einer Seite dünner ist und in die Ausfräsung passt. Damit kann ich dann den Boden der Töpfe schön festdrücken. Mit diesem Gartenhelfer geht die Herstellung der Töpfchen viel Schneller von der Hand. Die Größe ist natürlich mit dem Ausgangsmaterialien variable. Vielleicht werde ich noch eine größere Form herstellen.

Vorerst reicht mir die Größe aber. Es werden noch einige Töpfchen folgen und dann werde ich spätestens am Wochenende die Zwiebelsamen aussähen.

Übrigens haben meine Waldreben ausgetrieben und mein Rosmarin blüht, im Garten hab ich schon die ersten frischen Waldmeisterblätter gesehen. Ich hoffe doch sehr, dass sie nicht durch einen plötzlichen Wintereinbruch kaputt gehen.k-DSC_0117k-DSC_0120

Mit meinem neuen Gartenhilfsmittel spring ich in den RUMS -Pool.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Garten und Balkon, Handarbeiten und basteln, Mitmachaktion, Werkeln & Basteln abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier

  1. smoky72 schreibt:

    Die Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier werde ich dieses Jahr auch ausprobieren. Danke, dass Du sie mir in Erinnerung gebracht hast.

  2. Andrea schreibt:

    schön, so selbstgeschnitzt!

Über Kommentare freue ich mich immer sehr :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s