Ein Rückblick zum Juni

Das Jahr 2014 ist schon mehr als die Hälfte rum und was das Bloggen und basteln, nähen und werkeln angeht, war ich ziemlich faul. Und das wenige, dass ich gemacht habe, habe selten gebloggt. Dass möchte ich nun wieder ändern, immerhin war dieser Blog für mich als Handarbeits-Tagebuch gedacht, damit ich Rückblickend weiß, was ich so alles gemacht und geschafft habe. Ich hoffe also, dass ihr in Zukunft wieder häufiger etwas zu lesen bekommt. Ihr da draußen? Gibts euch überhaupt noch? Ich hab die Befürchtung, dass die wenigen Follower schon längst abgezogen sind …. aber vielleicht bekomm ich euch ja wieder zurück 😉

Gestern habe ich ja schon ein bisschen was aufgeholt, heute möchte ich noch ein paar Fotos aus dem Juni zeigen und ein paar Links teilen.

Meine Große ist vier geworden, kaum zu glauben wie schnell doch die Zeit vergeht!

Wenn man dann mit einer fast Vierjährigen einkaufen geht um Backzutaten zu kaufen, dann kommt einiges im Einkaufswagen zusammen.

Mama war natürlich fleißig 🙂 So sind zum Beispiel Schokoladen Muffins entstanden mit einem Butter-Frischkäse Frosting. Ein GEEEDICHT! Leider finde ich das Amerikanische Rezept im Netz nicht mehr wieder. Aber ich werde das abgewandelte Rezept mit euch teilen. Das Rezept fürs Topping findet ihr hier und ist wirklich zu empfehlen. Leider war es so warm an dem Tag, dass das Frosting seine Form schnell verloren hat.

Der Geburtstagskuchen für die Kinderfeier war ein Sandkuchen, den ich in Regenbogenfarben geschichtet habe. Leider fehlt ein ein Foto vom Inneren. Die Kinder waren auf jeden Fall begeistert. Ich benutzte seit Jahren dieses Rezept und habe seit dem auch kein anderes Sandkuchen Rezept mehr ausprobiert. Mein Versuch diesen Teig auch als Muffins zu backen war nicht besonders gelungen, da der Teig für die Papierförmchen einfach nicht fest genug ist.

Beim Familienkaffee gab es diese Himbeer-Käse-Sahne-Torte mit Weintrauben und Waldmeister-Tortenguss. Eine sehr leckere flexible Torte 🙂

Schokoladen Cupcakes

2 Cups Mehl
1/2 Cup Kakao
1 Cup Schokoladen-Chips / klein geraspelte Schokolade
1 Cup Zucker (Das original Rezept sieht hier 1 1/2 Cups Zucker vor, aber dann sind sie so ekelhaft süß dass einem nach einem halben Muffin schlecht ist. Man könnte es auch noch weiter reduzieren)
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Natron
1/4 Teelöffel Salz
1 1/4 Cup Milch (Wer nicht aufs Gewicht achten muss, der nimmt Cremfine mit 15% Fett, oder die Hälfte der Milch als Sahne)
1 Ei
2 Eßlöffel Öl
1 Teelöffel Vanilla Extrakt (gibts von Dr. Oe im kleinen Beutel)

Alle trockenen Zutaten vermischen und dann die feuchten Zutaten einrühren. In Muffinformen füllen und vor dem Backen leicht mit Zucker bestreuen.

Bei 175 °C Ober-/Unterhitze 15-20 Minuten backen. Die Muffins lassen sich wunderbar einfrieren und sind in der Mikrowell in 1 Minute ganz fix essfertig. Sie schmecken dann fast wie frisch gebacken.

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Handarbeiten und basteln, Rezepte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ein Rückblick zum Juni

  1. ankerundoktopus schreibt:

    Das mit der Blogger-Unlust ging mir dieses Jahr genauso. Ich habe auch nicht wirklich viel gemacht bisher, abgesehen von einem Lace-Schal beim Fußball schauen und einem Probeteil für einen Rock. Irgendwie bin ich da abends doch lieber virtuelle Monster verprügeln gegangen und bin so insgesamt auf gut 300 Stunden Skyrim gekommen bis ich die Hauptquests endlich durch hatte. Aber da ich zum Wachetreffen ein Strickprojekt brauchte, probiere ich nun mal Doubleface aus. Ansonsten bastele ich gerade an einem etwas planvolleren Blogkonzept, mal sehen, ob es dieses Jahr noch was damit wird.

Über Kommentare freue ich mich immer sehr :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s